Monatliche Archive: Mai 2018

18/18 – 14. Mai 2018

Sehr geehrte Kollegen,

derzeit sieht es so aus, dass die Aktienmärkte immer noch signifikant unterhalb ihrer „Alltime Highs“ notieren. Die deutliche Korrektur von über 10 % haben die Aktienmärkte zwar verdaut, aber so richtig nach oben wollen die meisten Aktien nicht mehr. Andererseits wollen die Kurse auch nicht so richtig fallen, obwohl es reichlich Gründe dafür gäbe. Ob die „Jahrhunderthausse“ schon beendet ist, kann freilich noch niemand sagen. Aus rein charttechnischer Sicht ist immer noch alles möglich, auch eine Fortsetzung der „Jahrhunderthausse“. Für uns stimmt allerdings das Chance/Risiko-Verhältnis nicht mehr. 

17/18 – 07. Mai 2018

Sehr geehrte Kollegen,

Donald Trump hat in letzter Sekunde die Zölle auf Stahl- und Aluminiumprodukte aus der EU für weitere 4 Wochen ausgesetzt. Dies ist allerdings bestimmt nicht als Erfolg zu werten. Wir denken, dass die Amerikaner der EU weitere 4 Wochen Zeit geben möchten, um entsprechende Angebote zu machen, wie das Handelsbilanz-Defizit der USA gegen die EU-Staaten abgebaut werden könnte. Ein TTIP-Light (nur ein beidseitiger Abbau aller Zölle), wie er in der EU diskutiert wird, ist freilich keine Lösung. Den USA geht es um viel mehr, nämliche fairere Lösungen im Standortwettbewerb und vor allem geht es um den Status des US-Dollars als Hegemonial-Währung. Außerdem ist es das erklärte Ziel der USA, den Aufstieg Chinas zur führenden Wirtschafts- und Militärmacht zu stoppen. Wir gehen deshalb davon aus, dass Donald Trump von seinem Vorhaben, Strafzölle gegen die EU zu erheben, nicht abweichen wird, es sei denn die EU ist zu weitgehenden Zugeständnissen bereit. Was hat das nun alles für die Märkte zu bedeuten?

16/18 – 30. April 2018

Sehr geehrte Kollegen,

die letzten Tage waren für Aktienanleger nicht gerade erfreulich. So viele schwache Börsentage gab es schon seit langem nicht mehr. Wir  hatten zuletzt immer wieder davor gewarnt, die Kursrisiken zu unterschätzen. Explizit hatten wir auch erklärt, dass trotz guter Konjunkturlage und trotz günstiger Gewinnmeldungen die Kurse fallen können. Am deutlichsten hat man das am Dienstag bei der Google-Mutter Alphabet gesehen. Das Unternehmen meldete überraschend hervorragende Ergebnisse.