Tägliche Archive: Mai 23, 2018

19/18 – 22. Mai 2018

Sehr geehrte Kollegen,

es gab in der vergangenen Woche gravierende Veränderungen, die jeden Anleger in höchste Alarmbereitschaft versetzen sollten. Ausgangspunkt ist der Anstieg der Renditen an den US-Bondmärkten. Wochenlang pendelte sich die Rendite für 10 j. US-Treasuries um 2,96 % ein. Viele Analysten freundeten sich in dieser Phase mit dem Irrglauben an, selbst weitere Leitzinsanhebungen würden zu keinem dramatischen Rendite-Anstieg bei langfristigen US-Treasuries führen. Schon in der Ausgabe # 16 des „Inside Guide“ haben wir dieser unrealistischen Vorstellung eine Absage erteilt. Wörtlich schrieben wir:

Jeder der ein bisschen rechnen kann, der muss davon ausgehen, dass mit 2 weiteren Zinsschritten von je 0,25 % die Rendite der 2 j. US-Treasuries auf mindestens 3 % steigen wird (akt. 2,484 %). Würde es am „langen Ende“ bei den Bond-Renditen keine Veränderung geben, dann hätten wir bereits die Inversion der Zinsstruktur und eine Rezession wäre greifbar nahe. Bliebe die schon jetzt flache Zinsstruktur-Kurve erhalten, dann müsste die Rendite für 10 j. Treasuries zumindest auf 3,5 % steigen. Egal wie es kommt, es wäre für die Aktienmärkte negativ. Wir denken, dass die Renditen über alle Laufzeiten steigen und die Zinsstruktur sich trotzdem weiter abflacht.