Tägliche Archive: Juni 19, 2018

23/18 – 18. Juni 2018

Sehr geehrte Kollegen,

es wird keineswegs langweilig. Mit dem Treffen in Singapur ist Donald Trump und Kim Jong Un ein grandioser PR-Gag gelungen. Zwar sind die unverbindlichen Absichtserklärungen der beiden Staatsoberhäupter vermutlich nicht das Papier wert auf dem sie stehen, trotzdem ist es immer besser persönlich miteinander zu reden, statt sich über die Medien gegenseitig zu beleidigen. Im Ergebnis können sich der skrupellose und brutale Diktator Nordkoreas und der US-Präsident jetzt jeder für sich mit ihrem außenpolitischen Coup brüsten. Leider geht es für beide nur um die persönlichen Erfolge und nicht um Fortschritte in der Sache. Freiwillig wird Kim Jong Un seine Atomwaffen mit nicht aufgeben. Sollte Trump einseitig in die Vorlage gehen (z.B. durch Aufgabe der militärischen Präsenz in Südkorea), dann dürfte man in Südkorea, Japan und Taiwan zu Recht „angepisst“ reagieren. Da in der „Causa Nordkorea“ zudem mit China und Russland zwei andere wichtige Player im Spiel sind, dürfte eine atomare Abrüstung, ein Friedensvertrag oder gar eine Wiedervereinigung in weiter Ferne liegen. Die Börsen haben auf das „merkwürdige Spektakel“ in Singapur überhaupt nicht reagiert.