Monatliche Archive: April 2019

16/19 – 29. April 2019

Sehr geehrte Kollegen,

am Freitag gab es neue „Alltime Highs“ auf Schlusskursbasis für den Nasdaq Composite und den S & P 500. Der Nasdaq Composite erreichte außerdem ein absolutes neues „Alltime High“, dem S & P 500 fehlte dazu gerade mal 1 Punkt. Setzt sich die Jahrhundert-Hausse nun tatsächlich fort? Wir selbst hatten nach dem massiven Absturz im letzten Quartal 2018 an eine derart deutliche Erholung nicht mehr geglaubt, zumal dunkle Konjunkturwolken am Himmel aufgezogen waren. Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass es auch für uns schwierig, wenn nicht unmöglich ist, historische Trendwenden exakt vorherzusagen.

15/19 – 15. April 2019

Sehr geehrte Kollegen,

zunächst ein Hinweis in eigener Sache. Wegen der Osterferien erhalten Sie die Ausgabe # 16 des „Inside Guide“ erst am 29. April.

In dieser Ausgabe schließen wir das Thema „Kursdeterminanten für den Goldpreis“ endgültig ab. Zuletzt ging es um den „SonderfaktorNr. 6, nämlich Handelskriege und Protektionismus (Handelsstreit USA/China, „Brexit“, Sanktionen gegen Russland und Iran u.a.). Es liegt nahe, dass sich aus dem ThemaAuswirkungen von Protektionismus auf den Goldpreiszwei Schlüsselfragen ergeben:

Erstens: Führen Protektionismus und Handelskriege tatsächlich zu Wohlstandsverlusten für Alle und haben sie auch das Potenzial eine globale Rezession, eine globale Depression oder gar eine Weltwirtschaftskrise auszulösen?

14/19 – 08. April 2019

Sehr geehrte Kollegen,

wir wollten mit Vorstellung des „Sonderfaktors Nr. 6 in der letzten Ausgabe das Thema „Kursdeterminanten für den Goldpreis“ abschließen. Bei dem „SonderfaktorNr. 6 ging es um die nationalen „Alleingänge“ die zu Handelskriegen, Währungskriegen und im Extremfall auch zu militärischen Auseinandersetzungen führen können. Handelskriege führen „per se“ zu einem schwächeren Wirtschaftswachstum bei allen involvierten Staaten und damit zu Wohlstandsverlusten für alle. Die Wirtschaftswissenschaftler sind sich darin einig, dass sich ein Staat durch protektionistische Maßnahmen (z.B. durch einseitige Erhebung von Zöllen) allenfalls kurzfristig Vorteile verschaffen kann.

13/19 – 01. April 2019

Sehr geehrte Kollegen,

mit dieser Ausgabe möchten wir das Thema „Kursdeterminanten für den Goldpreis“ abschließen. Bevor wir zum „SonderfaktorNr. 6 kommen, möchten wir aber noch einmal zum „SonderfaktorNr. 5 (globale Überschuldung) einige Gedanken loswerden. Schulden sind nicht zwingend etwas Schlechtes. Letztlich kommt es immer darauf an, zu welchem Zweck sich ein Privathaushalt, ein Unternehmen oder ein Staat verschuldet.